SPONSOREN + PARTNER

Spitzen Leichtathletik Luzern seit 1987
 

 

30-Jahre Spitzen Leichtathletik Luzern

 

Am Dienstag, 14. Juni 2016 feiert das Leichtathletik Meeting Luzern das 30-jährige Jubiläum. Mit dem 17. Rang aller rund 850 klassierten Leichtathletikveranstaltungen (Stand 2015) gehört Spitzen Leichtathletik zu den renommiertesten Meetings auf der internationalen Leichtathletik Tribüne. Die Luzerner Organisatoren schaffen es immer wieder Weltklasseleistungen oder Schweizer Olympia-Limiten in der Luzerner Allmend zu zelebrieren.

Mit dem 25 Jahre Jubiläum kam Spitzen Leichtathletik Luzern (SLL) 2011 nach einem Jahr Unterbruch – ins Leichtathletik-Stadion Allmend – mit neuer Haupttribüne und integriertem Lauftunnel zurück. Während dem Allmend-Umbau hatten wir im Jahr 2010 Gastrecht auf den Anlagen des Schweizerischen-Paraplegiker-Zentrum (SPZ) in Nottwil.
Dank der angenehmen Zusammenarbeit mit dem SPZ, den Behörden und den Vereinen der Region Sempachersee konnte SLL neue positive Kontakte aufbauen und neue Kräfte für den Anlass gewinnen.

Das internationale Meeting hat sich zu einem der Zentralschweizer Top-Events entwickelt. Der Anlass ist eigentlich schon einige Jahre älter: 1978 wurde zum ersten Mal das international besetzte „Karl Schmid Gedenkmeeting“ organisiert. In Erinnerung an den langjährigen Chef der Leichtathletik Riege des Stadtturnvereins Luzern (STL), der 1976 gestorben war. 1983 wurde die neu gebaute Anlage im Allmend-Stadion eröffnet. Wurden früher vor allem Wurfdisziplinen ins Programm aufgenommen, so waren es Mitte der 80-er Jahre vermehrt Läufe und Sprünge, die immer mehr Zuschauer/innen ins Stadion lockten.